06-bg

170 Jahre Michaelshof Vom Rettungshaus zum vielseitigen Sozialdienstleister

Unsere Evangelische Stiftung feierte am Freitag, 10. April 2015, ihr 170-jähriges Bestehen. Sie gehört zu den ältesten Sozialeinrichtungen in Rostock.
Im Speisesaal der Werkstatt für behinderte Menschen kamen Bewohner, Beschäftigte, Schüler und Gäste zu einer Andacht zusammen. Dort sangen alle gemeinsam ein eigens komponiertes Geburtstagslied und feierten einen lebhaften, fröhlichen Gottesdienst, der von dem Landespastor des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern, Martin Scriba, und dem Direktor des Michaelshofes, Pastor Jens-Uwe Goeritz, gestaltet wurde.

Als “Rettungshaus” im Jahre 1845 in Gehlsdorf auf Initiative Johann Hinrich Wicherns gegründet, ist der Michaelshof heute mit seinen Dienstleistungen in den Schwerpunkten Behindertenhilfe, Eingliederungshilfe und Bildung tätig. Seit 2013 widmet sich die diakonische Einrichtung in Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention verstärkt der Begleitung und Förderung behinderter Menschen in ihrem gesamtgesellschaftlichen Umfeld.
In der Michaelschule lernen Schüler mit und ohne Behinderung gemeinsam – unabhängig von ihren individuellen Voraussetzungen. Inklusive Bildung ist bei uns somit erlebbarer Alltag geworden.